Whale-Watching auf Island – Delfine und Wale live beobachten

Whale Watching - Walbeobachtung
Whale Watching - Walbeobachtung auf Island

Walbeobachtung ist in Island an vielen Stellen möglich. Besonders häufig zu sehen sind Zwergwale und Delfine, aber auch Buckelwale, Finnwale und Blauwale kann man immer wieder beobachten.

Walhauptstadt Húsavík

Heute gilt die im Norden Islands gelegene Hafenstadt Húsavík als europäische Whale-Watching-Hauptstadt. Aufgrund der besonders hohen Sichtungsquoten vieler verschiedener Walarten in den vergangenen Jahren, werden hier zahlreiche Beobachtungstouren unternommen. Zwischen seinen verschneiten Gipfeln, gilt Húsavík als einer der schönsten Orte Europas und die Gewässer sind bekannt für ihre große Population von Walen und Delfinen. Es ist fast sicher, dass man hier während einer Island Walbeobachtung spritzende Wasserfontänen und Riesenflossen aus der Nähe zu sehen bekommt.
Ebenfalls ein Besuch wert, ist das Museum in Húsavík, das sich den größten Säugetieren der Welt widmet.

Whale-Watching Anbieter auf Island

Die Beobachtungsfahrten bzw. Waltouren dauern je nach Abfahrtsort zwischen 3 und 10 Stunden.

Whale-Watching wird unter anderem angeboten von:

  • Seatours – das Walbeobachtungsboot fährt von Mitte Mai bis Mitte September täglich von Ólafsvík aus in die Walgründe nördlich der Halbinsel Snæfellsnes.
  • Elding Whale Watching – von April bis Oktober bis zu drei Mal täglich vom alten Hafen in Reykjavík in die Faxaflói-Bucht.
  • Dolphin & Whalespotting – Die M.S. Moby Dick fährt in der Nähe des Flughafens von Keflavik los.
  • North Sailing – ab Húsavik.