Wandern auf Island – Tipps & Infos für Ihren Wanderurlaub

Wandern auf Island

Für Wanderer ist Island ein wahres Paradies. Ob kurze Ausflüge oder Touren über ganze Wochen, alle Wanderungen bieten eine großartige Gelegenheit, die wunderschöne, vielseitige und weitgehend unberührte Landschaft zu erkunden. Kaum ein anderes Land hält so beeindruckende Naturgewalten und Eindrücke parat.

Beste Jahreszeit für einen Wanderurlaub auf Island

Die beiden Sommermonate Juli und August sind ideal für Wanderungen im Hochland. Die Schneeschmelze kann in manchen Teilen bis Ende Juni andauern und so kann es sein, dass noch nicht alle Hochlandpisten geöffnet sind.

Während des kurzen Hochlandsommers gibt es selten sogar herrliche Tage mit 20 °C bis 25°C.  Doch zu einem guten Wandertag gehören in Island auch Tage mit bedecktem Himmel, die oft für ganz außergewöhnliche Momente – wenn vereinzelt Sonnenstrahlen über die Landschaft leuchten – sorgen.
Im September bringen die Herbststürme bereits wieder Schnee im Hochland mit sich. Die herbstliche Stimmung macht Gebiete wie Mývatn oder Thingvellir zum Wandern sehr attraktiv.

Wechselhaftes Wetter und gute Ausrüstung
Das isländische Wetter ist für seine Wechselhaftigkeit bekannt und auf heftige Wetterstürze muss man immer gut vorbereitet sein. Für Wandertouren auf Island, sollte man sich bestens ausrüsten, d.h. wasserdichte Kleidung, atmungsaktive Stoffe, ein gutes Kapuzensystem, feste Schuhe, Sandalen zum Durchqueren von Furten, Wechselwäsche, Wanderstöcke, Sonnen- oder Gletscherbrille und bei Bedarf Badesachen (für Bäder in Thermalquellen). Nicht zu vergessen – ausreichend Verpflegung!

Die schönsten Wandertouren auf Island:

  • Leichte Wandertour auf die Esja, der Hausberg von Reykjavik
  • Landmannalaugar-Nationalpark
  • Wandern im Gletschertal Þórsmörk mit seiner wildromantischen Natur
  • Die Halbinsel Tröllaskagi – ein beliebtes Wandergebiet
  • Spaziergänge und kleine Touren am Mývatn
  • Nationalpark Skaftafell – Wandern in der Gletscherwelt
  • Kverkfjöll im nördlichen Hochland
  • Hengill-Gebiet und Kerlingarfjöll-Berge – Wanderungen in Geothermalgebieten
  • Gerpir-Gebiet bei Eskifjörður und Melrakkasletta – für Wanderer, die Abgeschiedenheit und Abenteuer suchen.

Bergbesteigungen auf Island:

Trekking auf Island:

  • Entlang des Gletschers nahe der Kjölurpiste im Hochland
  • In den verlassenen Buchten von Hornstrandir in den Westfjorden
  • Im einsamen Svarfaðardalur oder in der Lónsöraefi
  • Touren im farbenfrohen Fjord Borgarfjörður eystri
  • Auf der Halbinsel Reykjanes

Geführte Wanderreisen

Island lässt sich zu Fuß auf vielfältigste Art entdecken. Ob auf eigene Faust oder mit einem organisierten Wanderurlaub, geführten Bus- und Wanderreisen oder Standortreisen inklusive individueller Wandertouren.  Abenteuer und Natur in seiner schönsten Form sind garantiert.